Sitzfleisch #102 – Jeff bei Straps und Flo


Warning: Undefined array key 2 in /home/livingofm/public_html/wp-content/themes/oceanwp/inc/breadcrumbs.php on line 388

Paris-Brest-Paris, London-Edinburgh-London und 1001 Miglia Italia, das sind die „großen Drei“ unter den Brevets. Christoph Strasser und Florian Kraschitzer haben mich aber nicht nur zu ihrem #sitzfleisch Podcast eingeladen, weil ich alle diese Events bestritten habe und sie mit mir über die Randonneurs Szene und Brevets plaudern möchten, sondern vor allem auch wegen meiner Geschichte rund um Stoffwechsel, spezieller Ernährung und Ausdauersport mit Diabetes Typ 1.

In der Folge #102 geht es aber um mich, den Langstrecken Radler: Neben meinem Job in der IT Branche fahre ich mit Begeisterung Brevets, die sich im Regelwerk als Kombination von supported und unsupported Ultracycling bewegen: Fahren in der Gruppe ist ebenso wie sich gegenseitig einen Drink auszugeben erlaubt, bei den Kontrollstellen darf betreut werden, und es sind sogar Schlafplätze organisiert. Wer innerhalb einer Saison erfolgreich an den 200, 300, 400 und 600 km Brevets teilnimmt, erhält die Qualifikation für PBP, einem der ältesten Radrennen der Welt: dieser Klassiker findet alle 4 Jahre statt und wurde 1891 erstmals ausgetragen.
Tausende Teinehmer, unzählige Fans am Streckenrand, und eine großartige Stimmung unter den Teilnehmern – PBP gilt nicht umsonst als das Highlight schlechthin und wird als Olympiade der Langstreckenfahrer bezeichnet.

Aber auch die anderen großen Brevets haben alle ihren eigenen Charme und sind eine große Herausforderung.

Folge #102 – Jeff Heusserer bei Straps und Flo (1/2) anhören auf

In der Folge #103 wird dann ausführlich über das Thema „Radsport mit Diabetes Typ1“ gesprochen!

Übrigens: die richtige Ausrüstung und alles was man sonst noch so unterwegs bei den Brevets braucht, bekommt man in Christophs Ultracyclingshop. Er weiß was beim WEITRADLFOAN wichtig ist!

Weitere Links:

Auf meiner Radl-Geschichten-Webseite randoneure.at berichte ich über weitere Erlebnisse bei meinen vielen Brevets …

Links zu Randonneure Austria:
Website: https://randonneurs-austria.at
Facebook: https://www.facebook.com/groups/345045628911646

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Jeff

    Mittlerweile habe ich bereits Feedback bekommen:
    Das Brevet in Italien heißt natürlich 1001 Miglia Italia. Nachdem das beim Sprechen etwas zu sperrig ist, habe ich es der Einfachheit halber Mille (1000) Miglia Italia genannt.
    Bei meinem ganz persönlichen Vergleich dieser 3 „langen“ Brevets, hat das 1001 Miglia Italia als die „Harte Variante“ abgeschnitten und ist in Punkto Versorgung nicht so top wie die beiden anderen eingestuft worden. Wie gesagt, das ist meine sehr persönliche Einschätzung beim 1001 Miglia Italia 2021. Wie es bei den Austragungen davor war, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht können die anderen Austria Randonneur:innen zur Version 2021 auch ihre Sichtweise hier kundtun.

Schreibe einen Kommentar