Wieviel Gramm Kohlenhydrate nimmst du täglich zu dir?

Meine tägliche Dosis an Kohlenhydraten liegt an „normalen“ Tagen bei unter 20 Gramm. Ich esse mittags und abends und schaue, dass ich je Mahlzeit nicht mehr als 5-10 Gramm KH konsumiere.

Ich bin ja auch Hobby Radsportler im Ultra Ausdauer Bereich (24h-Rennen, Events ab einer Länge von 200 bis 1.600 oder Kilometer Länge so gut wie möglich am Stück). An Tagen mit normalem Ausdauertraining unterscheidet sich meine Ernährung kaum von „normalen“ Tagen.
An Tagen erhöhter Aktivität wie z.B. Intervall-Trainings oder Wettkämpfen kommen auch Kohlenhydrate ins Spiel, deren Höhe von Intensität und Länge der Belastung abhängen.

Diese „Strategischen Kohlenhydrate“ nutze ich ca. seit dem Jahr 2017, als ich auf das Konzept OFM ((Optimized Fat Metabolism) stieß. OFM hat zum Ziel, die Nutzung von „Fett als Energiequelle“ im aeroben Leistungsspektrum zu optimieren und gleichzeitig auch den intensiven und anaeroben Leistungsbereich mit der dafür notwendigen Energie über „Strategische Kohlenhydrate“ zu befeuern.

Ich lebe also in 2 verschiedenen Modi:

  • OFF-Modus: Das ist die Kombination aus Ketogener Ernährung und den Lifestyle Aspekten aus OFM, die für grundlegende metabolische Gesundheit sorgen. Dieser Modus ist dann aktiv, wenn ich nicht gerade am Rad sitze oder mich in einer anderen Form körperlich fordere. Der OFF-Modus ist eine der beiden Therapie-Säulen für meinen Diabetes. Sport ist die andere.
  • ON-Modus: Wenn ich körperlich aktiv bin, nutze ich die alternativen Stoffwechselvorgänge im Körper und kann so dem OFM-Konzept folgend auch „Strategic Carbs“ – zielgerichtet in Menge und Zeitpunkt je nach Intensivität der Belastung – für mich nutzen. Das gibt dann natürlich einen Performance Boost – wenn man ihn braucht!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar